Der Unterschied zwischen Mobiltelefonen und Tablets

The difference between mobile phones and tablets

Bisweilen kann es für den Konsumenten etwas verwirrend sein, wenn er in die Mobiltelefon-Abteilung eines Kaufhauses geht. Smartphones, Phablets, Tablets – und mit allen kann man sogar telefonieren. Was also ist der Unterschied zwischen einem Mobiltelefon und einem Tablet?

Zunächst einmal das Äußere: Selbst die größten Mobiltelefone sind immer noch kleiner in ihren Abmessungen als das kleinste Tablet. Damit ist der erste Unterschied auch klar: Die Bildschirmgröße. Für viele Tabletfans ist das der Hauptgrund sich für diese Technologie entschieden zu haben.

Gewicht spielt aber auch eine Rolle. Tablets sind viel schwerer, weil sie ein größeres Display haben und damit mehr Glas eingebaut. Aber auch eine größere Batterie und ein schwereres Gehäuse tragen zum Mehrgewicht bei. Apropos Batterie: Weil die beim Tablet größer ist, sind auch die Laufzeiten länger. Bis zu 10 Stunden kann man ein Tablet nutzen, davon träumen Telefon-Besitzer.

Was die Handhabbarkeit angeht, streiten sich die Geister: Telefone sind – weil kleiner – einfacher und oft mit einer Hand zu bedienen. Dafür ist der Bildschirm kleiner und somit schwerer lesbar. Tablets hingegen haben gar nicht den Anspruch, einhändig bedienbar zu sein.

Letztlich machen die tatsächlichen Anwendungen den Unterschied aus. Wer viel schreibt, ist mit einem Tablet besser bedient, vor allem wenn man eine Tastatur andockt. Das Gleiche gilt für Filmenthusiasten und Fotografen, die ihre Bilder bearbeiten wollen. Zum Fotografieren selbst ist wiederum das Smartphone besser, weil es in der Regel die bessere Kamera hat und auch besser in der Hand liegt. Auch Musik lässt sich heut schon gut auf Tablets schneiden.

Wer im Wesentlichen Nachrichten verschickt, telefoniert und ab und an nachschaut, was auf Twitter und Facebook passiert, ist mit einem Telefon am besten bedient, weil es schneller und fast überall einfach zu bedienen ist (aber bitte nicht während der Fahrt).

Als Phablets werden übrigens Zwitter zwischen beiden Geräten bezeichnet, vor allem wegen der Größe. Das iPhone 6S Plus, das Nexus 6P und das Galaxy S6 Edge + fallen zum Beispiel in diese Kategorie.