Die neuesten Trends für Smartphones

Werden sie größer oder kleiner, schneller oder leistungsfähiger? Sicher ist, dass Smartphones noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung sind. smartphoneApple und Samsung zeigen beide, dass sowohl Innovation als auch Diversifikation wichtig sind. So scheinen sich immer mehr die Phablets durchzusetzen, eine Zwitter aus einem Tablet und einem Smartphone. Sie habe einen größeren Bildschirm und eine größere Batterie. Vor allem letzteres scheint immer wichtiger zu werden: Prozessoren werden immer leistungsfähiger, Displays können immer mehr Details darstellen, aber beides zehrt an den Stromressourcen. Dennoch wird man in Zukunft ohne 4k Display nicht mehr auskommen wollen. Gleiches gilt für Arbeitsspeicher: 8 GB RAM werden schon bald von den Konsumenten als Standards angesehen. Was Apple vorgemacht hat, schauen sich immer mehr andere Hersteller ab: Der Fingerprintsensor. Geeignet nicht nur als Alternative zum PIN, sondern auch Sicherheitsfeature für den Alltag. Wer in der Bahn ist oder an anderen Orten, an denen er von Menschen umgeben ist, braucht nicht sichtbar einen PIN einzugeben, der eventuell von anderen gesehen werden kann.

Im Bereich Design dürften wir eine Menge Wettbewerb erwarten was den Rahmen angeht. Man möchte am liebsten nur noch das Display haben und nichts drumherum. Das wird noch eine Weile dauern, aber der Trend geht auf jeden Fall in Richtung der dünneren Designs.

Vorbei dürfte die Zeit sein in der man noch Smartphones mit 16 GB verkaufen konnte. 32 GB sind der neue Standard, auch weil moderne Apps immer mehr Speicherplatz verbrauchen. Hersteller scheinen sich darauf einzustellen und bieten schon jetzt immer mehr Modelle oberhalb von 32 GB an.

Noch nicht endgültig ausgereift aber zukunftsfähig sind Schnellladegeräte und -funktionen. Gerade weil Batterien noch immer ihre Limits haben, wollen Nutzer ihr Smartphone so schnell wie möglich wieder einsatzbereit haben. Ob das mit dem bislang eher langsamen Wireless-Charging und dem Qi-Standrad überhaupt möglich ist, wird sich zeigen lassen.

Und der Top-Trend könnten die Dual-Lenses für Kameras sein. Foto-Enthusiasten schwören schon jetzt darauf.