Kann das Tablet den PC ersetzen?

Tablets

Vor allem Apple wirbt damit, dass sein iPad Pro eigentlich einen Laptop, in vielen Fällen sogar einen PC ersetzen kann. Aber stimmt das wirklich? Brauchen wir bald keine stromfressenden Ungetüme mehr unter unseren Schreibtischen? Wir haben einmal das Für und Wieder betrachtet.

Performance

Tablets sind heute wahre Performance-Wunder, wenn man sie mit ihren Vorgängern vergleicht. Sie haben schnelle und gute Prozessoren, aber: Sie sind noch immer von den PCs weit entfernt. Es gibt immer noch grafikintensive Anwendungen, die man auf einem Tablet nicht erledigen kann. Wer aber lediglich normale Office-Programm benutzt, muss sich keine Sorgen machen, das schaffen Tablets ohne Problem.

Sicherheit

In Firmennetzwerken funktioniert meist die Virensoftware nicht mit Apple-Produkten, und dann ist die Frage ob sie mit anderen Tablets funktioniert. Außerdem besteht vor allem bei Billigprodukten aus Asien die Gefahr, dass hier gefährlich Spyware installiert ist. Wer auf bestimmte Sicherheitssoftware angewiesen ist, wird zum Beispiel ein Surface eher verwenden wollen, das ja ein Hybrid ist aus Laptop und Tablet.

Kosten

Hier scheiden sich meist die Geister, wenn es um die Berechnung der Kosten geht. Ein Grund ist, dass manche ein externes Keyboard (sehr angeraten) dazurechnen, manche nicht. Man sollte dies aber auch jeden Fall machen, denn langes Schreiben auf einem Touchscreen ist fast unmöglich. Außerdem darf man nur gleiche Performance vergleichen. Meistens schneiden die Tablets besser ab, haben aber auch zum Beispiel kleinere Festplatten.

Allgemeine Einschätzung

Es gibt gute Gründe vom PC oder Laptop auf ein Tablet zu wechseln. Dies betrifft vor allem alle Benutzer, die oft unterwegs sind, weil die Gewichtsersparnis enorm ist. Wer keine bestimmten Programme braucht, die auch ein bestimmtes Betriebssystem voraussetzen, sollte mit einem Tablet oder iPad glücklich werden. Das gilt vor allem auch für Unternehmen, deren Anwendungen heute über die Cloud und Webinterfaces angeboten werden. Hier bieten Tablets die maximale Unabhängigkeit und Flexibilität. Wir raten aber immer dazu, wenigstens ein kleines externes Bluetooth-Keyboard sich anzuschaffen.