Wie man die Batterielaufzeit des Smartphones verlängert

battery lifeGerade noch den Highscore geknackt und plötzlich fährt das Telefon in den Sparmodus, weil die Batterie aufgeladen werden muss: Das ist ärgerlich und viele Nutzer wollen wissen, wie sie ihren Akku optimieren können. Und in der Tat gibt es einige Methoden, um noch etwas mehr aus der Batterie herauszuholen.

Eine Methode ist, Datentransfers auszuschalten wo immer es geht. Wifi zum Beispiel verbraucht weniger Strom als wenn man sich über mobilen Datennetze wie LTE verbindet. Ausserdem lohnt es sich auch nachzuschauen welche Programm und Prozesse noch laufen: Bei Android-Smartphones kann man Prozesse stoppen, die man nicht benötigt.

Am meisten Strom verbraucht das Display: Nun kann man das nicht abschalten, aber man kann es dimmen. Kleiner Pro-Tipp: Einfach in den Schatten gehen und Lichtquellen vermeiden, dann braucht man am Display auch nicht so viel Leuchtstärke.

Zwar sind die neuen Bluetooth Standards heute wesentlich energiesparender als noch vor einigen Jahren, aber dennoch verbrauchen sie Strom. Wer kein Gerät über Bluetooth verbunden hat, sollte den Dienst ausschalten.

Ein weiterer Stromfresser ist GPS: Oft haben Telefon einen eigenen GPS-Chip, der permanent die Position überprüft. Hier hilft es, Location-Dienste einfach auszuschalten, wenn man sie nicht wirklich braucht.

Eine Benachrichtigung alleine wird eine Batterie nicht in die Knie zwingen, aber wenn jede App permanent eine Nachricht schickt und das Telefon auch noch vibrieren lässt, dann kann das schnell unangenehmen Auswirkungen haben. Deshalb unser Tipp: Ausschalten, wo Nachrichten nicht wirklich gebraucht werden.

Manche Apps sind auch mächtige Ressourcenfresser, vor allem weil sie permanent einen Datenstrom verursachen. Die Facebook-App ist besondern berüchtigt: Hier hilft es zum Beispiel die Web-App zu benutzen, auch wenn dort einige Funktionen eingeschränkt sind. Wer das nicht machen möchte der kann zumindest die automatische Aktualisierung auf manuell stellen. Das wird auch die Zahl der Benachrichtigungen abstellen. Ausserdem wecken Telefon und Display dann nicht bei jeder Nachricht auf und verbrauchen weiteren Strom, auch wenn das Telefon gerade gar nicht benutzt wird.